Neuer Glücksspielstaatsvertrag ab 1. Juli 2021 in Kraft

Nach der Covid-19-bedingten Schließung der deutschen Spielbanken öffnen diese seit Juni 2021 wieder ihre Türen. Die Mitglieder unseres Bundesverbandes bieten nach diesem harten Einschnitt durch die weltweite Pandemie spielinteressierten Verbrauchern das Glücksspiel wieder in dem gewohnt sicheren Rahmen an.

Seit dem 01. Juli 2021 gelten für alle Anbieter des lizensierten Glücksspiels neugefasste strenge Regeln, die u.a. um die Zulassung des Online-Spiels und durch eine spielformübergreifende Sperrdatei erweitert wurden. Im Sinne unserer Gäste unterstützen wir als Bundesverband der privatrechtlich organisierten Spielbanken uneingeschränkt, dass der Verbraucherschutz weiterhin im Fokus der Regulierung steht. Wir begrüßen es ebenso, dass mit der bundesweiten Sperrdatei auch für andere Anbieter eine unserer langjährigen Forderungen für einen effektiven Spielerschutz umgesetzt wurde.

Der Gesetzgeber erwartet, dass sich Glücksspielanbieter konsequent an das Vertragswerk halten, um die angestrebte Kanalisierung der Angebote erfolgreich zum Wohle der Verbraucher zu erreichen.

Die Spielbankengesellschaften unseres Verbandes schaffen deshalb wichtige Grundvoraussetzungen für ein stabiles Vertrauensverhältnis zu ihren Gästen. Verbindlich vorgeschriebenen Sozialkonzepte zum Spielerschutz werden in unseren Spielbanken aktiv gestaltet, laufend aktualisiert und durch regelmäßige Schulungen unseres Personals begleitet. Inhaltliche Schwerpunkte bilden dabei die drei Säulen Prävention, Früherkennung und Intervention bei möglichen Problemen im Zusammenhang mit dem Spiel.

Unsere Mitglieder möchten unseren Gästen verlässliche Partner im Spiel sein und bleiben. Vertrauen Sie daher auch in Zukunft nur konzessionierten Spielangeboten, die durch den Gesetzgeber lizensiert sind. Für alle Fragen rund um Ihr Spiel stehen Ihnen  unsere Spielbanken zur Verfügung.